<div id="myExtraContent1"> </div>
<div id="myExtraContent3"> </div>

<div id="myExtraContent4"> </div>

Perspektivwechsel: 180 Grad

Hier noch zwei Bilder vom heutigen Spaziergang, die mehrere Aufgaben erfüllen sollen.

- Für die Lappland-Fans und Liebhaber zwei aktuelle Landschaftsbilder, die einen Einblick in die Wetter- und Schneelage geben.

- Fotografisch eine kleine Demonstration, wie die Perspektive das Licht verändert. Die beiden Bilder sind am beinahe exakt selben Standort (ca. 5 Meter Abstand) und im Abstand von einigen Minuten entstanden. Einmal in Richtung Sonne, einmal 180 Grad entgegen gesetzt. Kein Witz. Kein Photoshop. Nur die Auswirkung des natürlichen Lichts am selben Standort zur selben Zeit. Faszinierend, oder?

Winterlandschaft in Lappland

Winterlandschaft in Lappland

Comments

Der Weg zur Sonne / Vägen till solen

Ja, ja. Ich weiss. Grenzwertig zu richtigem Kitsch. Ist mir aber egal, denn mir gefällts :)

Der Weg zur Sonne / Vägen till solen

Comments

Another kind of "take away"

Donnerstag war ein langer und angefüllter Tag in Umeå. Doch heute soll einmal nicht um Umeå gehen, sondern wieder einmal um die „Attraktionen“ entlang der Route.

Unter der Bezeichnung „Take away“ liefen - soweit ich mich da erinnere - immer Schnellimbissläden. Essen einfach zum Mitnehmen. In Heidelberg gab es z.B. einen ganz bekannten „Chinese Take Away“.

Was hat das mit einer Fahrt nach Umeå zu tun?

Nun, ich verfolge seit geraumer Zeit ein paar Autowracks unweit der Strasse entlang der 363. Drei von vier haben sich mittlerweile in richtige „Take aways“ verwandelt. Dieser hier - kurz hinter Vindeln - ist mittlerweile besonders professionell ausgeschlachtet. Geradezu beeindruckend. Was es nicht alles gibt...

Ausgeschlachteter Volvo

Ausgeschlachteter Volvo
(Ich weiss, dass Nummer 2 verwackelt und unscharf ist :D
Beide wieder mit der Flohmarkt-Kamera)

Comments

Ziemlich trist: Schneegestöber und verhangener Himmel...

Die letzten Tage waren ziemlich herausfordernd. Trüber, verhangener Himmel und Schneefall. Das Ganze noch kombiniert mit viel Wind. Was soll man denn da bitte schön fürs Weblog fotografieren?

Ich habe trotzdem versucht, das Wetter und die Stimmung der letzten Tage einzufangen. Das sieht dann ungefähr so aus:

Ziemlich trist: Schneegestöber und verhangener Himmel...

Comments

Reminder: Noch Objektive und Kameras abzugeben

Da noch ein paar Sachen zu haben sind, möchte ich die Gelegenheit nutzen und nochmals auf meine herbstliche Aufräumaktion hinweisen. Ich habe es mir zur Angewohnheit gemacht, einmal pro Jahr meine private Sammlung durchzugehen und auszusortieren. Alles was im vergangenen Jahr nicht grossartig zum Einsatz gekommen ist, ist nun abzugeben.

Das da wären:

- Sigma AF 28-70mm f2.8 für Nikon - Vollformattauglich - mit beiden Deckeln, mit Case und OVP, Original-Geli - Preisvorstellung 140 Euro

- Sigma AF 20-40mm f2.8 EX DG für Nikon - Vollformattauglich - mit beiden Deckeln, mit Case - minimaler Putzdefekt auf Frontlinse (ohne Auswirkung), Original-Geli - Preisvorstellung 160 Euro

- Kiev 60 Mittelformatkamera, Volna 80mm f2.8 Objektiv (entspr. 50mm KB), Ledercase, Prismensucher mit Belichtungsmesser und Lichtschachtsucher, Blitzadapter - Preisvorstellung 170 Euro

- Nikon FM mit Nikkor 50mm f1.8, nur an Liebhaber - Preisvorstellung 200 Euro

- Domke F3 Fototasche - eine von den legendären. Die Cotton-Ausführung in schwarz. Beinahe unbenutzt. Preisvorstellung 75 Euro.

(- *VERKAUFT/VERGEBEN* Nikkor AF 50mm f1.4 (!) D mit beiden Deckeln und Original Nikon Geli HR-1 - Preisvorstellung 250 Euro)

Alles jeweils zuzügl. Versand (je nach gewünschter Versendungsart).

Bei Interesse bitte einfach eine Mail schicken.

Comments

Birke im Fellwechsel :)

Den „Fellwechsel“ kannte ich bislang eigentlich nur von den Tieren. Dass Birken auch einen Fellwechsel durchmachen, habe ich erst die Tage entdeckt.

Aber Spass beiseite: Dieser Baum - im „Stadtzentrum“ von Malå - ist derzeit regelrecht dabei, sich zu häuten.

Zufällig Pflanzenkundler unter der Leserschaft, die hier etwas beitragen können?

Birke im Fellwechsel :)
(Im Zentrum von Malå - wieder mit der Flohmarkt-Knipse :)

Comments

Weihnachtliche Gefühle

Heute bin ich wieder mal etwas ausgiebiger querfeldein durch Eis und Schnee gewandert. Da bin ich doch auf etwas gestossen, was schon verstärkt weihnachtliche Gefühle ausgelöst hat: Jede Menge kleine „Mini-Eiszapfen“ auf Tannenbäumchen. Hübsches Motiv, oder? Ein paar Bilder aus der Serie kommen wahrscheinlich auch mit in die Weihnachts-Edition 2009. Mehr dazu nächste Woche.

Kleine Eiszapfen an Tannanbaum in Lappland

Comments

Foto-Nachlese der Woche

Zwei Sachen haben mich in Sachen Fotografie diese Woche sehr bewegt und begeistert:

- Zum einen der Gastbeitrag von Olaf Bathke im Blog von Robert Janiszewsky unter dem Titel „Anleitung zur Demotivation - Wie verliere ich möglichst schnell die Lust am Fotografieren“. Leute das ist wirklich und unbedingt lesenswert!

- Ebenfalls unbedingt der Lektüre wert sind die „44 Zitate über die Fotografie“, die diese Woche im Blog „Fotoholiker“ von Jutta Stern gebloggt worden sind.

In diesem Sinne „Keep on knipsing!“ und einen wunderschönen Sonntag!

Comments

Update: Lappland-Katze

Die vielen Nachfragen erinnern mich daran, dass es mal wieder an der Zeit für ein Update ist: Was macht eigentlich die Lappland Katze?

Gute Frage. Sie wächst und gedeiht. Im Moment macht sie aber durchaus einen etwas verfrorenen Eindruck. Frei nach dem Motto „Also von dem Schnee und der Kälte stand nichts im Kleingedruckten. Wo ist denn bitte mein Mensch mit dem Fleecepulli...“ :D

Update: Lappland-Katze

Comments

Hausbau... / Att bygga hus...

Hausbau... / Att bygga hus...
- Upptäckt i Malå -


(Fotografiert mit einem Digitalkamera-Oldtimer vom Flohmarkt für umgerechnet 5 Euro, Canon IXUS Originalmodell von 2000 -> Die Kamera ist nicht entscheidend!
Fotat med en kamera gamling som jag hittade nyligen på en loppis för 50 Kr -> kameran är inte avgörande!)

Comments

Viel zu tun... / Mycket jobb...

Viel zu tun... / Mycket jobb...
- Upptäckt i Norsjö -

(Fotografiert mit einem Digitalkamera-Oldtimer vom Flohmarkt für umgerechnet 5 Euro, Canon IXUS Originalmodell von 2000 -> Die Kamera ist nicht entscheidend!
Fotat med en kamera gamling som jag hittade nyligen på en loppis för 50 Kr -> kameran är inte avgörande!)

Comments

Die Winterfarben kommen / Vinterfärgarna är på vägen

Um Missverständnissen vorzubeugen: Schneeschippen mag ich auch nicht besonders :)
Aber die Winterzeit hat ja auch noch ein paar andere Vorzüge anzubieten. Seit ein paar Tagen hat sich Licht ganz deutlich hin zum „Winterlicht“ verändert. Pastellfarben und fliessende Übergänge prägen das Bild. Schöne Horizontlinien. Und meistens alles bedeckt. So z.B. auch gestern (Dienstag):

Lappland - Die Winterfarben kommen / Vinterfärgarna är på vägen

Lappland - Die Winterfarben kommen / Vinterfärgarna är på vägen

(Fotografiert mit einem Digitalkamera-Oldtimer vom Flohmarkt für umgerechnet 5 Euro, Canon IXUS Originalmodell von 2000 -> Die Kamera ist nicht entscheidend!
Fotat med en kamera gamling som jag hittade nyligen på en loppis för 50 Kr -> kameran är inte avgörande!)

Comments

Auf dem Weg nach Malå / På vägen till Malå

Mehr und mehr prägt der Schnee das Landschaftsbild. Hier eine Einstellung, die aufmerksamen Lesern bekannt sein dürfte: Ein Ausblick auf den Skäppträsk von der Strasse zwischen Lainejaur und Malå aus. Noch sind die Seen und Flüsse nicht richtig zugefroren. Am Rand sind manche Gewässer aber schon mit einer guten Eisschicht „gepanzert“.

Skäppträsk bei leichtem Schneefall
- Ausblick auf den Skäppträsk bei leichtem Schneefall -

(Fotografiert mit einem Digitalkamera-Oldtimer vom Flohmarkt für umgerechnet 5 Euro, Canon IXUS Originalmodell von 2000 -> Die Kamera ist nicht entscheidend!
Fotat med en kamera gamling som jag hittade nyligen på en loppis för 50 Kr -> kameran är inte avgörande!)

Comments

Der Sonntagsspaziergang

Schon wieder Sonntag? Wie die Zeit vergeht... Der Sonntagsspaziergang beginnt sich zum festen Blogbestandteil zu entwickeln. Er ist Rückblick, Ausblick und Situationsbeschreibung zugleich.

Das Wetter heute hat eigentlich nicht besonders zu einem Spaziergang eingeladen. Knapp über Null - so um die 3 Grad - und leichter Regen. Ein Wetter, bei dem es normalerweise üblich ist, Kaffee und Kuchen zuhause zu verspeisen und keinen Fuss vor die Tür zu setzen. Ich habe es trotzdem getan und es war sehr schön (wenn auch diese feucht-nasse Kälte unangenehm ist).

Rückblick: Die Woche war sehr angefüllt mit den unterschiedlichsten Terminen - u.a. mit einem Kurztrip nach Stockholm - und Begegnungen mit einer Fülle von Menschen. Eine anstrengende, aber sehr gute Woche.

Ausblick: Die nächste Woche verspricht auch gut angefüllt zu werden. Der Wetterbericht ist durchwachsen und ich hoffe, dass der „grosse Schneefall“ noch etwas auf sich warten lässt :)

In Sachen Fotografie: Diese Woche sind zwei Reportagen und ein Interview in den Druck gegangen und ich bin brennend auf die Belegexemplare gespannt :)

Vor einiger Zeit habe ich auf einem Flohmarkt einen Digitalkamera-Oldtimer erworben. Eine Canon IXUS. Das Originalmodell von 2000 mit ganzen 2.1 MP (1600x1200) :) Wusste beim Kauf nicht, ob sie noch funktionieren würde, aber auf dem Loppis (Flohmarkt) lag sie da so einsam in der Originalverpackung und mit einer Menge Sonderzubehör in der Ecke. Also habe ich die umgerechnet 5 Euro investiert. Vorgestern nun habe ich sie richtig ausgepackt und gesäubert. Das Unglaubliche: Funktioniert tadellos und gibt einem ein digitales „Vintage-Gefühl“. Also hab ich mir wieder ein kleines Projekt ausgedacht. Ich will mal sehen, ob man - getreu des Slogans: Die beste Kamera ist die, die man gerade bei sich hat - damit auch heute noch ansehnliche Bilder machen kann. Und zum heutigen Sonntagsspaziergang durfte die betagte IXUS dann mit marschieren. Hier ein paar Ergebnisse:

IMG_1258_bw_web
Teilweise bereits zugefroren und unter verhangenem Himmel: Ein kleiner See.
IMG_1260_bw_web
Derselbe nochmals aus einer etwas anderen Perspektive.
Auch das Schilfgras bereits gefroren.
IMG_1257_bw_web
Die Wurzel eines „Entwurzelten“:
Umklammert noch,
was ihr einst ein wichtiger Halt war.
Loslassen ist angesagt.
IMG_1256_bw_web
Contrast: Simply black and white :)

Allen Leserinnen und Lesern einen guten Start in die neue Woche!

Comments

Saisonabschluss: "Sürströmming für "Weicheier""

Wir haben nun unsere ganz private Sürströmmings-Saison für dieses Jahr wieder abgeschlossen. Heute allerdings mit der „gemässigten Version“, der Version für „Weicheier“ sozusagen: Filets statt ganzen Fischen.

In unserer diesjährigen Sürströmmings-Reportage im August hatten wir die ganzen „Stinkefische“ in, bzw. aus der Dose abgelichtet und erklärt, wie sie denn zu zerlegen und verspeisen sind.

Heute haben wir uns zur gemässigteren Essvariante mit den bereits zerlegten Fischen entschieden. Der Duft - böse Zungen reden auch vom „Gestank“ - ist derselbe, aber das Zerlegen mit den Innereien entfällt. Das hat auch unseren derzeitigen Besuch übrigens sehr gefreut :)

Sürströmming für Weicheier

Comments

Fundstück des Tages: Shark in the ice...:)

Bizarres Fundstück des Tages: „Haifischflossen im Eis-See“ :)

Tatsächlich eine ramponierte Radkappe, die sich irgendwie auf einen Felsen verirrt hatte und dort kopfüber festgefroren ist.

Fundstück des Tages: Haifischflossen im Eis-See

Comments

Experimental-Speed-Street-Photography-in-Stockholm-with-the-Minox-DSC

Experimental-Speed-Street-Photography-in-Stockholm-with-the-Minox-DSC

Gestern ein stressiger Tag in Stockholm. Einzig eine gute Stunde „Mittagspause“ würde ich zur „freien Verfügung“ haben. Eine fotografische Herausforderung. Was tun?

Ich habe mich entschieden mit dem leichtest-möglichen Gepäck zu reisen und nur die kleine digitale Minox-DSC einzupacken. Wirklich minimalistisch. Wirklich experimentell. Nur nach dem Motto: „Photography is a lifestyle!“

Herausfordernd, weil die Kleine ja kein Display hat. Na ja, zu den Analogzeiten war das ja auch normal.

Herausfordernd, weil das Wetter unberechenbar war. Bei der Landung in Arlanda gegen 8 Uhr 15 war es völlig verhangen und hat leicht geschneit. Ich sah mein Mittagsprojekt schon entschwinden. Gegen 13 Uhr war es dann aber schliesslich wolkig, trocken und windig.

Herausfordernd, weil ich nur etwas mehr als eine Stunde Zeit hatte und mir eine ziemlich sportliche ungefähre Route im vorhinein überlegt hatte.

Nun denn - einen Teil der fotografischen Ausbeute des „etwas anderen Experimentes“ können Sie hier betrachten. Alle Aufnahmen sind ohne jede Nachbearbeitung - nur verkleinert - „out of the cam“:

Zur Galerie „Experimental-Speed-Street-Photography-in-Stockholm-with-the-Minox-DSC“ vom 13.10.2009

Klick här så kommer du till beldspelet „Experimental-Speed-Street-Photography-in-Stockholm-with-the-Minox-DSC“ den 13/10/2009.


Experimental-Speed-Street-Photography-in-Stockholm-with-the-Minox-DSC

Comments

Der Sonntagsspaziergang

Der Sonntagsspaziergang führte heute durch eine teilweise geradezu surreale Winterlandschaft.

Winter in Lappland

Die Flüsse und Seen beginnen bereits zu gefrieren. Die Tagessonne hat das Eis aber die letzten Tage immer wieder angetaut. Das Eis ist gebrochen und die Fragmente sind dann wieder gefroren. Aus der Weite hat mich das sehr an ein riesiges Gemälde von van Gogh erinnert. Einfach unglaublich. Und am Ufer türmen sich bereits die Eisschollen.

Zugefrorener See und Eisschollen in Lappland

Wind und Wetter führen auch zu allerlei bizarren Formen und Erscheinungen.

Winter und Eis in Lappland

Comments

Wochenrückblick

Unser Wochenrückblick aus Lappland

- Eine angefüllte Woche liegt hinter uns. Da wäre natürlich zuerst der Winteranfang mit dem Neuschnee. Plötzlich ist es „schwarz-auf-weiss“, dass die kühlere und dunklere Jahreszeit begonnen hat.

- Die Winterreifen sind jetzt auf allen Autos. Mit Spikes :) Und das ist gut so. Stellenweise sind die Strassen einfach nur spiegelglatt.

- A propos Autofahren: Donnerstag/Freitag waren wir mit einem Fotoauftrag unterwegs, der gigantisch Spass gemacht hat. Für eine Reportage sollten Fotos von Rentierherden und deren Wanderungen gemacht werden.

Mehr Details und den Clou dabei darf ich leider noch nicht verraten. Aber soviel sei geschwärmt: Bei 25 cm Neuschnee war das ein echtes Abenteuer. Mit einem Rentierzüchter als Begleiter sind wir deshalb mehrere Stunden mit Geländewagen und Skoter durch die freie, eingeschneite Natur. Ein echter Traum. So macht die Arbeit wirklich Spass. Ein kleiner Appetithappen hier:

Rentierherde in Lappland im Winter

Comments

Malå industriområde / Industriegebiet Malå

Winterreifen sind jetzt angesagt. Spikes. Denn ohne die fährt es sich hier gar nicht gut im Winter. Also stand am Donnerstag der Reifendienst auf der Agenda.

Däck-Team in Malå - der Reifendienst - liegt in einem der Industriegebiete. Also habe ich die Wartezeit dort mit einem kleinen Rundgang durchs Industriegebiet bei strahlend-kaltem Wetter überbrückt.

Malå industriområde / Industriegebiet Malå

Comments

Schnee, Schnee, Schnee: Nu isser da, der Winter...

Wieder ein Blick hinter die Kulissen des Lebens in Lappland: Der morgendliche Blick durchs Fenster um 6 Uhr hat heute eine durchweg weisse Landschaft zu Tage gefördert.

Also nach dem ersten Kaffe mal die Lage draussen peilen und die Schneefräse anwerfen. Der kritische Punkt ist dann immer die Haustür. Die Tür geht nach aussen auf. Aha, deutlicher Widerstand beim Öffnen. Das ist schlecht und verheisst nichts gutes...

Ja und dann haben wir da die Bescherung. So etwa 15 cm Neuschnee sind da die nächtlichen Stunden heruntergeschneit. Also schnell noch zwei Fotos machen und dann an die Arbeit. Der Winter ist da.

(Es waren dann alles in allem so etwa 4 Stunden Arbeit bis alles winterfest war. Die „normale“ Schneeschieb- und Fräsdauer liegt zwischen eineinhalb und drei Stunden, je nach Schneelage. Das sollten sich bitte alle gut überlegen, die sich mit dem Gedanken ans Umziehen nach Lappland beschäftigen!)

DSC_6134_web
- Vor der Haustür: Schneelandschaft -
DSC_6132_web
- Schneehöhe -

Comments

Der Winter hält Einzug in Lappland

Die letzten Tage hat es immer wieder mal etwas geschneit, ohne dass allerdings Schnee liegen geblieben ist. Gestern dann hat der Winter so zu sagen „Einzug gehalten“. Es fiel der erste Schnee, der - bis jetzt - auch liegen geblieben ist. Zwar geht es noch nicht um grosse Mengen, aber die Ansage des Wetters ist deutlich: Winterzeit.

Der erste Schnee ist aber jedes Jahr immer wieder auch reizvoll: Neue Formen, „Puderzucker“, schöne Kontraste. Hier einige Eindrücke:

IMG_0301_web
- Eingeschneiter Wald, beinahe jedenfalls :) -
IMG_0289_web
- Kornkreise gibt es meines Wissens hier keine, aber Sandkreise -
IMG_0296_web
- Puderzucker -
IMG_0291_web
- Puderzucker II -
IMG_0304_web
- Geschlossene Schneedecke :) -
IMG_0305_web
- Tristesse -

Comments

Fototipp: 7 Gründe zum Ausstieg aus einer Foto- Community...

Olaf Bathke hat in seinem Blog derzeit einen inspirierenden Artikel, den ich allen ernsthaft an Fotografie interessierten FotografInnnen sehr ans Herz legen möchte:

-> 7 Gründe zum Ausstieg aus einer Foto- Community

Lesenswert und bedenkenswert!!!

Comments

Daily Minox: 2009-10-03 - Vor dem Winter...

ICAM0006

Hinweis zu den Daily Minox DSC Shots: Wenn Sie sich selbst ein Bild von der Bildqualität machen wollen, sende ich Ihnen gerne Originaldateien zu. Einfach mailen.

Important notice reg. the daily Minox DSC shots: If you want to get an idea about the picture quality ill be pleased to send you some original files. Just drop me an email.


Comments

Was fürs Herz... + Schönen Sonntag!

An der Wende zur Winterzeit in Lappland haben die Sonnenuntergänge etwas ganz eigenes an sich. Der Himmel wird zunehmend aquarellartig in kühler verlaufenden Tönen. Die Bänder verwischen die Sonne auf fast magische Weise. Man sieht es dem Foto nicht an, dass es vorhin bei 0 Grad entstanden ist. Am Ufer ist mittlerweile aber Vorsicht angesagt. Nasse Füsse bei 0 Grad sind alles andere als spassig...

Der Himmel zeugt nun klar davon, dass der Winter vor der Tür steht.
In diesem Sinne allen Leserinnen und Lesern einen schönen Sonntag!

Was fürs Herz - Herbstlicher Sonnenuntergang in Lappland

Comments

Weekly Update: Fotografie-News

Was hat sich diese Woche in Sachen Fotografie getan?

- Obwohl die derzeitige Preview schon voll einsatzfähig ist, wird Bibble 5 - der meiner Meinung nach beste RAW-Konverter - natürlich immer schön weiter entwickelt. Wer immer „up to date“ sein will, dem sei angeraten, Bibble auf Twitter zu verfolgen. Dort gibt es immer die aktuellsten Neuigkeiten zu lesen:

http://twitter.com/bibblelabs

- Für Mac OS X hat ein neues HDR-Tool das Licht der Welt erblickt: Am 30.9. wurde die Version 1.0 von HDRist veröffentlicht. Eine leicht und intuitiv zu bedienende Software, die Lust auf das Experimentieren mit HDRs macht. Das Tool ist übrigens kostenlos. Mehr Infos und Download gibts hier:

http://www.ohanaware.com/hdrtist/

- Ich bin nach wie vor vom AFS DX 35mm f1.8 als neues „Immerdrauf“ an der D40 begeistert. Ein „dream team“ für die Freizeitfotografie. Dazu experimentiere ich gerade mit verschiedenen Handschlaufen. Dazu mehr - und vielleicht einen kleinen Vergleichstest - in den nächsten Tagen.

- Und an das Wort zur Woche erinnere ich an dieser Stelle auch gerne noch einmal:

Woran erkennt man gute Originale?

Daran, dass sie kopiert werden!

Sollten Sie auch entdeckt haben, dass Sie irgendwo künstlerisch kopiert wurden (oder werden), versuchen Sie dem auch einen positiven Effekt abzugewinnen. Kopiert werden eben die guten Originale (was Sie ja dann ggf. am Gang zum Anwalt nicht unbedingt hindern muss :).

Comments

Die heutige Aussicht auf Malå / Utsikt över Malå idag

Traumhaftes Herbstwetter - nächste Woche soll der Schnee kommen... - hat heute zu einem Aufstieg auf den Hausberg (Tjamstan) in Malå eingeladen. Mit dem Auto ist der Weg nach oben kaum noch befahrbar, aber zu Fuss ist der Weg ohnehin viel schöner. Die Aussicht entwickelt sich langsam. Oben angekommen bot sich dieses Panorama. Bald wird diese Aussicht in strahlendem weiss versinken.

Die heutige Aussicht auf Malå / Utsikt över Malå idag


Comments

Die "Eiszeit" in Lappland hat wieder begonnen

Der Tribut an die Frostnächte hier in Lappland ist mittlerweile den ganzen Tag über bleibend sichtbar.
Die „Eiszeit“ hat wieder begonnen. Die Pfützen sind gefroren und bleiben es auch den Tag über. Immer wieder sind die entstehenden Muster bizarr und schön anzusehen. Wie Botschaften an denen viele achtlos vorübergehen.

IMG_0257_bw_web
(this shot by petra fuelbert)

Die Natur wird gleichsam „schockgefrostet“. Konserviert und bewahrt für die Zeit nach der Schnee- und Eisschmelze.

IMG_0271_bw_web

Comments

Daily Minox 2009-10-02: Simply autumn live :)

Daily Minox DSC 2009-10-02: Simply autumn live :)

Hinweis zu den Daily Minox DSC Shots: Wenn Sie sich selbst ein Bild von der Bildqualität machen wollen, sende ich Ihnen gerne Originaldateien zu. Einfach mailen.

Important notice reg. the daily Minox DSC shots: If you want to get an idea about the picture quality ill be pleased to send you some original files. Just drop me an email.

Comments

Herbst und es wird kälter in Lappland und: Windchill in der Praxis

Während ich am bloggen bin werfe ich einen Blick aufs Aussenthermometer am Fenster: Minus 5 Grad sind da aktuell zu lesen.

Den Tag über war es ziemlich windig. Der Windchill-Effekt in der Praxis eben.

Wikipedia sagt dazu: „Der Windchill beschreibt den Unterschied zwischen der gemessenen Lufttemperatur und der gefühlten Temperatur in Abhängigkeit von der Windgeschwindigkeit. Der Windchill ist ein Maß für die windbedingte Abkühlung eines Objektes, speziell eines Menschen und dessen Gesicht.“

Ich sage dazu: „Es war ziemlich zugig und kühl beim Fahrradfahren heute“.

Traumhaftes herbstliches Fotowetter war es trotzdem :)

Herbst und es wird kälter in Lappland

Heute morgen im Garten: Blätter - die meisten bereits auf dem Boden und nicht mehr auf den Bäumen - in wunderschönen Herbstfarben. Aber mit kleinen Eisbergen :)

Comments

Daily Minox: 2009-10-01 - Grenze

Grenze. Es war in der Nähe von Coburg. Irgendwann Anfang der 70er Jahre. Ich erinnere mich genau an die Situation. Als Kind das erste Mal bewusst an der innerdeutschen Grenze. Zu dieser Zeit auf der Westseite des Todesstreifens. Eingerammt im Boden der Schlagbaum der DDR. Beeindruckend. Unheimlich. Geschichte.

Genau an diese - eigentlich längst vergessene - Situation musste ich heute denken, als ich an diesem „Grenzpfosten“ vorüberging. Braucht es aber nicht Grenzen, um leben zu können?

Daily Minox: 2009-10-01 - Grenze

Comments
<div id="myExtraContent7"> </div>
<div id="myExtraContent8"> </div>