Sportlov i Malå / Sportlov in Malå

Hinter den schwedischen Begriff “Sportlov” verbirgt sich eine Ferienwoche (exakter formuliert: Eine Woche Schulferien). Die Sportlov lässt sich mit den deutschen Winterferien vergleichen.

Die Sportlov geht auf die 1940 eingeführte sog. “Kokslov” zurück. Wegen der damaligen Rationierung bei Heizmitteln wurde eine Ferienwoche eingeführt, um ein paar Tage Heizung einzusparen.

Schnell wurden diese Ferien landesweit zur festen Gewohnheit und verwandelten sich in eine Wintersportwoche. Die einzelnen Kommunen bieten heutzutage vielfältige Sportaktivitäten an (hauptsächlich Wintersport, d.h. Ski und Innebandy).

Heute werden die Termine für die Sportlov im Februar oder März auf kommunaler Ebene festgesetzt. Es handelt sich also nicht um einen einheitlichen Ferientermin.

In Malå wird während der Sportlov hauptsächlich das Skigebiet Tjamstan besucht. Hier einige Eindrücke vom heutigen Tage:


Sportlov in Malå

Sportlov in Malå

Sportlov in Malå

Sportlov in Malå